StartseiteStatistiken & TabellenKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Deutsches Team bei der EM/WM

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Dany69
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Deutsches Team bei der EM/WM   Do 15 Jan 2009 - 8:50

So hier stell ich mal den vorläufigen erstkader des DHB ein, denn zu änderungen kann es ja kommen, desweiteren alles rund ums Teams hier einstellen.

Kader:

Tor
1 Johannes Bitter HSV Hamburg 02.09.1982 (102 Länderspiele/2 Tore)
16 Carsten Lichtlein TBV Lemgo 04.11.1980 (100/1)
12 Silvio Heinevetter SC Magdeburg 21.10.1984 (13/-)

Rückraum
2 Pascal Hens HSV Hamburg 26.03.1980 (156/460)
6 Michael Müller TV Großwallstadt 19.09.1984 (13/26)
7 Martin Strobel TBV Lemgo 05.06.1986 (20/39)
11 Holger Glandorf HSG Nordhorn 30.03.1983 (99/338)
13 Sven-Sören Christophersen* HSG Wetzlar 09.05.1985 (21/35)
18 Michael Kraus TBV Lemgo 28.09.1983 (75/218)
21 Lars Kaufmann TBV Lemgo 25.02.1982 (61/113)

Kreis
4 Oliver Roggisch Rhein-Neckar Löwen 25.08.1978 (104/25)
8 Sebastian Preiß TBV Lemgo 08.02.1981 (106/251)
9 Jens Tiedtke TV Großwallstadt 10.10.1979 (55/81)

Außen
5 Dominik Klein THW Kiel 16.12.1983 (84/174)
15 Torsten Jansen HSV Hamburg 23.12.1976 (154/416)
20 Christian Sprenger SC Magdeburg 06.04.1983 (46/99)
22 Stefan Schröder HSV Hamburg 17.07.1981 (32/58)

* Ersatzmann


Zuletzt von Dany69 am Di 19 Jan 2010 - 16:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dany69
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Deutsches Team bei der EM/WM   Fr 16 Jan 2009 - 16:13

bienchen04 schrieb:
Wenn ich mir so den Kader anschaue vermisse ich einfach unglaublich Henning Fritz und bin auch sehr traurig darüber, dass er nicht dabei ist. War zusammen mit Bitter ein super Team und hat eigentlich auch immer dann die Leistung gebracht, wenn man sie am meisten gebraucht hat. Bin mal gespannt wie sich die Torhüter ohne ihn schlagen.

das muss man schon zugeben, es gibt doch einige Spieler die schwer zu ersetzen sein werden, auch rein von der person her, ein kehrmann oder schwarzer zähelen für mich ebenso dazu.

Aber speziell das gespann Fritz/Bitter war schon immer leistungs wie auch stimmungsmäßig bombstisch anzusehn, aber letztlich gehts in neue neue vor olympische phase und der aufbau einer neuen mannschaft braucht zeit, insofern kann ich den schnitt schon verstehn!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
bienchen04
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 7494
Ort : Oberhessen
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Deutsches Team bei der EM/WM   Sa 17 Jan 2009 - 19:38

Soll das jetzt eigentlich hier rein oder in den Gruppen Thread?

Also natürlich kann man sich über den Schiri beschweren, weil das in den letzten MInuten war echt etwas Müll, aber Schuld an dem Unentschieden ist man ganz klar selbst. Habe schon mit sowas gerechnet, als nach dem fünf Tore Vorsprung die ersten beiden Bälle verworfen waren und ich verstehe echt nicht, was so schwer ist einen solchen Vorsprung nichtmal 10min runterzuspielen. War mir schon schleierhaft gestern bei den Koreanern und da warens nur zwei Tore Rolling Eyes

Vom Ergebnis an sich müsste ich mich eigentlich schon freuen, weil ich habe mit gar nichts gegen die Russen gerechnet, aber wenn ich mir den Spielverlauf anschaue mag gar keine richtige Freude aufkommen, weil ich weiß, wie eng im Handball immer alles zugeht und das könnte einem am Ende das Genick brechen.

_________________
"Kohle unter unsren Füßen,
Schlote ragen hoch hinaus,
unsre Heimat das Revier
unser Klub der S04,
ja so ist es und so wird es immer sein!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 26
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: Deutsches Team bei der EM/WM   Sa 17 Jan 2009 - 20:32

bienchen04 schrieb:
Soll das jetzt eigentlich hier rein oder in den Gruppen Thread?

Also natürlich kann man sich über den Schiri beschweren, weil das in den letzten MInuten war echt etwas Müll, aber Schuld an dem Unentschieden ist man ganz klar selbst. Habe schon mit sowas gerechnet, als nach dem fünf Tore Vorsprung die ersten beiden Bälle verworfen waren und ich verstehe echt nicht, was so schwer ist einen solchen Vorsprung nichtmal 10min runterzuspielen. War mir schon schleierhaft gestern bei den Koreanern und da warens nur zwei Tore Rolling Eyes

Vom Ergebnis an sich müsste ich mich eigentlich schon freuen, weil ich habe mit gar nichts gegen die Russen gerechnet, aber wenn ich mir den Spielverlauf anschaue mag gar keine richtige Freude aufkommen, weil ich weiß, wie eng im Handball immer alles zugeht und das könnte einem am Ende das Genick brechen.

Das blöde am Handball ist, dass man auch bei 3 oder 4 Toren immer noch Tore machen muss um zu gewinnen

Und schön dass du die Schiris ansprichst... das war schwach die letzten Minuten. Aber selbst bei WM/EMs sieht man sowas regelmäßig. Mal ganz ehrlich... wäre es nicht mal zu überdenken, die Regeln so zu ändern um es den Schiris etwas leichter zu machen? Einfach aus dem Grund dass in knappen Spielen immer der gewinnt, der in den richtigen Momenten das Glück hat die Entscheidung zugesprochen zu bekommen! Der letzte Siebenmeter war keiner aber fast jeder hätte da einen gegeben

Ich hab es noch nicht ausprobiert, aber was ich immer seh udn aufgrund der vielen fehlentscheidungen ist für mich Handball einfach ein undankbarer Sport für schiris
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
bienchen04
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 7494
Ort : Oberhessen
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Deutsches Team bei der EM/WM   Sa 17 Jan 2009 - 20:39

Pi schrieb:

Das blöde am Handball ist, dass man auch bei 3 oder 4 Toren immer noch Tore machen muss um zu gewinnen
das gute am (spitzen)handball ist, dass es nahezu unmöglich ist 5 angriffe in folge so zu versemmeln ohne wenigstens die uhr runterzuspielen.

Pi schrieb:

Und schön dass du die Schiris ansprichst... das war schwach die letzten Minuten. Aber selbst bei WM/EMs sieht man sowas regelmäßig. Mal ganz ehrlich... wäre es nicht mal zu überdenken, die Regeln so zu ändern um es den Schiris etwas leichter zu machen? Einfach aus dem Grund dass in knappen Spielen immer der gewinnt, der in den richtigen Momenten das Glück hat die Entscheidung zugesprochen zu bekommen! Der letzte Siebenmeter war keiner aber fast jeder hätte da einen gegeben
Welche Regel willst du denn bitteschön wie ändern, dass es einfacherer wird für Schiris? Körperkontakt verbieten oder was? Der Handball lebt davon, dass es hart zur Sache geht und schnell und es nicht ständig ewige Unterbrechungen gibt und dann muss man damit leben. zum 7m: das mag sicherlich keiner gewesen sein, aber das mit den fehlentscheidungen ist ansonsten auch relativ, weil die regeln da viel spielraum lassen, auch bei entscheidungen auf 7m.

JerzyPotz schrieb:

Ich hab es noch nicht ausprobiert, aber was ich immer seh udn aufgrund der vielen fehlentscheidungen ist für mich Handball einfach ein undankbarer Sport für schiris
du siehst aber wenn dann nur bundesliga handball oder eben nationalmannschaftne. das tempo da ist kaum vergleichbar mit dem was in "normalen" ligen abgeht. da ist es gar nicht so schwer, dass einzige problem da für schiris ist, dass nicht im gespann gepfiffen wird, aber auf weltklasse niveau ist es wirklich wichtig, dass immer beide voll auf ballhöhe sind und den überblick nicht verlierne.

_________________
"Kohle unter unsren Füßen,
Schlote ragen hoch hinaus,
unsre Heimat das Revier
unser Klub der S04,
ja so ist es und so wird es immer sein!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Deutsches Team bei der EM/WM   So 18 Jan 2009 - 14:34

bienchen04 schrieb:
Also natürlich kann man sich über den Schiri beschweren, weil das in den letzten MInuten war echt etwas Müll, aber Schuld an dem Unentschieden ist man ganz klar selbst.
natürlich waren die dänen schlecht, aber schlecht auf beiden seiten, weil die ruzssen hat er zuvor auch ganz schön verpfiffen. ich erinnere nur an das nicht gegebene tor wegen kreis, dabei stand er vor dem anspiel noch weit vor der linie.

bienchen04 schrieb:
Habe schon mit sowas gerechnet, als nach dem fünf Tore Vorsprung die ersten beiden Bälle verworfen waren und ich verstehe echt nicht, was so schwer ist einen solchen Vorsprung nichtmal 10min runterzuspielen. War mir schon schleierhaft gestern bei den Koreanern und da warens nur zwei Tore Rolling Eyes
was mir oft auffällt ist das abe einem gewissen punkt alles wie vernichtet ist. bei den koreanern ging abe dem moment wo sie mit zweien geführt haben rein gar nichts mehr. so in etwa wars ja dann auch bei uns.

bienchen04 schrieb:
Vom Ergebnis an sich müsste ich mich eigentlich schon freuen, weil ich habe mit gar nichts gegen die Russen gerechnet, aber wenn ich mir den Spielverlauf anschaue mag gar keine richtige Freude aufkommen, weil ich weiß, wie eng im Handball immer alles zugeht und das könnte einem am Ende das Genick brechen.
bin nach diesem spiel auch hin und hergerissen weil ich nicht weiß wie ich dieses spiel werten soll. als erstes bin auch ich überrascht das wir gegen die russen teilweiße sogar weit überlegen waren. als zweites bin ich überrascht wie schlecht und undisziliniert sich die russen zum teil präsentiert haben. mit der leistung heißt es auch für die russen vor dem halbfinale adios

es ärgert mich natürlich auch das wir tatsächlich noch einen 5 tore vorsprung aus der hand gegeben haben. nur ist das für mich auch ausdruck das es dem team in der breite einfach an erfahrung fehlt. die mannschaft von 2007 hätte das locker heim geschaukelt.

bienchen04 schrieb:
Welche Regel willst du denn bitteschön wie ändern, dass es einfacherer wird für Schiris? Körperkontakt verbieten oder was? Der Handball lebt davon, dass es hart zur Sache geht und schnell und es nicht ständig ewige Unterbrechungen gibt und dann muss man damit leben.
was zumindest ich per sofort ändern würde ist im profibereich die zeitspiel regel. auch gestern war mir da schon wider zuviel willkür dabei. ich würde wie beim basketball eine "shot clock" einführen, von meinetwegen irgendwas zwischen 45-60 sekunden wo der ball eindeutig durch den wurfkreis fliegen muss. mich nervt es das da viel zuwenig transparenz in der entscheidung zu erkennen ist.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dany69
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Deutsches Team bei der EM/WM   Mo 19 Jan 2009 - 9:54

JerzyPotz schrieb:

bin nach diesem spiel auch hin und hergerissen weil ich nicht weiß wie ich dieses spiel werten soll. als erstes bin auch ich überrascht das wir gegen die russen teilweiße sogar weit überlegen waren. als zweites bin ich überrascht wie schlecht und undisziliniert sich die russen zum teil präsentiert haben. mit der leistung heißt es auch für die russen vor dem halbfinale adios

es ärgert mich natürlich auch das wir tatsächlich noch einen 5 tore vorsprung aus der hand gegeben haben. nur ist das für mich auch ausdruck das es dem team in der breite einfach an erfahrung fehlt. die mannschaft von 2007 hätte das locker heim geschaukelt.

Hmmm ich muss sagen da ich das spiel zunächst nicht sah hab ich mri gedacht naja spiel nicht verloren war ok, als ich aber das wie hörte, da hab ich mich A) gewundert, das wir die russen tatsächlich so lang so gut im griff hatte um dann doch noch mit einem Remis heimzustolpern und B) das dann doch ein bisschen zu wenig ist 5 tore zu verpielen!

Die Frage die sich stellt ist, können wir gegen Polen bestehn??
nach lage der dinge würde ich sagen, nein!

Nach der niederlage gegen polen werden die russen es genauso schwer haben wie wir ins HF einzuziehn.

Letztlich kann uns der eine punkt das HF kosten ist zwar weithin aber mein muss ja nun besonderer prophet sein um sagen zu können wir werden gegen Norwegen, Dänemark und Serbien spielen, das werden harte spiele, da vermag ich ansich keine positve einschätzung zu geben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dany69
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Deutsches Team bei der EM/WM   Di 19 Jan 2010 - 16:11

vincenzo scifo schrieb:
Das deutsche EM-Aufgebot
Tor: Johannes Bitter (HSV Hamburg), Carsten Lichtlein (TBV Lemgo), Silvio Heinevetter (Füchse Berlin)

Feld: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Oliver Roggisch (Rhein-Neckar Löwen), Michael Müller (Rhein-Neckar Löwen), Christoph Theuerkauf (SC Magdeburg), Sven-Sören Christophersen (HSG Wetzlar), Torsten Jansen (HSV Hamburg), Manuel Späth (Frisch Auf Göppingen), Michael Kraus (TBV Lemgo), Christian Sprenger (THW Kiel), Lars Kaufmann (Frisch Auf Göppingen), Stefan Schröder (HSV Hamburg), Michael Haaß (Frisch Auf Göppingen), Holger Glandorf (TBV Lemgo)


für mich überraschend ist die streichung von dominic klein .
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Deutsches Team bei der EM/WM   

Nach oben Nach unten
 

Deutsches Team bei der EM/WM

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
SportBoard :: Olympia Sommersport :: Handball-