StartseiteStatistiken & TabellenKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Splitter aus aller Welt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   So 19 Mai 2013 - 18:55

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Mo 20 Mai 2013 - 9:02

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Do 30 Mai 2013 - 14:21

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Di 4 Jun 2013 - 20:34

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Sa 8 Jun 2013 - 14:28

Jetzt heisst es den Sack zu zu machen

http://brf.be/nachrichten/sport/612554/
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   So 9 Jun 2013 - 18:42

nur ein beispiel dafür , daß in belgien etwas grosses heranwachsen kann in hinblick auf die nächsten großen tuniere

http://www.sportal.de//arsenal-bietet-26-millionen-euro-fuer-fellaini-1-2013060727698400000
Nach oben Nach unten
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 49
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   So 9 Jun 2013 - 19:13

vincenzo scifo schrieb:
nur ein beispiel dafür , daß in belgien etwas grosses heranwachsen kann in hinblick auf die nächsten großen tuniere
Dass in Belgien etwas entsteht, ist ja schon länger bekannt. Zum Talent kommen mittlerweile auch die nötige Wettkampfhärte und Abgeklärtheit. Uns schwupps, schon hat man einen Geheimfavoriten an der Copacabana.

_________________
"Was heißt schon Heimmannschaft - gegen Bayern München?"

Vedad Ibisevic (*1984), bosnisch-herzegowinischer Realist
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   So 9 Jun 2013 - 19:31

Eagle-Eye Jerry schrieb:
vincenzo scifo schrieb:
nur ein beispiel dafür , daß in belgien etwas grosses heranwachsen kann in hinblick auf die nächsten großen tuniere
Dass in Belgien etwas entsteht, ist ja schon länger bekannt. Zum Talent kommen mittlerweile auch die nötige Wettkampfhärte und Abgeklärtheit. Uns schwupps, schon hat man einen Geheimfavoriten an der Copacabana.

dazu hat man mit wilmots den richtigen mann an der seitenlinie
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Confed-Cup   Fr 28 Jun 2013 - 9:13

Confed-Cup
... entweder bin ich beim Zusehen schlecht drauf oder es ist tatsächlich so:
Confed-Cup = langweilig & langsam
Das spricht nicht gegen die Mannschaften an sich - wie Italien gestern gekämpft und sich wirklich zusammengerissen hat, war schon erstaunlich und nötigt Respekt ab.
Trotzdem - die Spiele reißen mich nicht vom Hocker. Auch wie sich Brasilien mit einem derartigen Spielstil durchsetzen konnte - ist mir schleierhaft. Eine einigermaßen fitte europäische Mannschaft müsste die doch auseinandernehmen!

Sicherlich, ich kann es auch genau anders herum drehen:
Was die alle an sportlichem Ehrgeiz und professioneller Einstellung am Ende eine langen Saison und auf die Gefahr hin, kaputt in die neue Saison zu gehen so zeigen, ist erstaunlich und nötigt ebenso Respekt ab (nur als Beispiel Inesta, Xavi & Co.)

Man stelle sich vor, Deutschland wäre dabei - was da von den Großkopferten wieder für Angriffe auf die FIFA gefahren würden, gut vorstellbar.

Also - ich bin irgendwie verunsichert - droht uns nächstes Jahr auch so eine lahme WM?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Mo 1 Jul 2013 - 9:27

Asche auf mein Haupt!

Was Brasilien gestern gespielt hat, war überragend! Egal wie kaputt die Spanier waren - kompakt, bissig, schnell und mutig. Wenn sie den Stil halten oder noch verbessern können, dann werden sie wohl kaum zu halten sein.
Und Neymar - mit 21 Jahren ein derart kompletter Spieler, mannschaftsdienlich, extrem schnell, technisch überragend und durchsetzungsfähig. Ich erlaube mir mal einen Vergleich mit Götze, Reus und Özil: er ist deutlich besser! Ob er dieses Niveau halten kann - ich würde mich freuen.
Aber für Götze, Reus und Özil schon ein Besipiel, was Durchsetzungsfähigkeit bedeuten kann ...
Nach oben Nach unten
Pi
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 26
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Mo 1 Jul 2013 - 10:51

Senior schrieb:
Asche auf mein Haupt!

Was Brasilien gestern gespielt hat, war überragend! Egal wie kaputt die Spanier waren - kompakt, bissig, schnell und mutig. Wenn sie den Stil halten oder noch verbessern können, dann werden sie wohl kaum zu halten sein.

Eieiei, bleib mal auf dem Teppich. "Kaum zu halten sein", und das nach dem Confed Cup...

Spanien war das Spiel einfach ziemlich schnuppe, Brasilien hat gespielt als wäre es ein WM-Finale.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Mo 1 Jul 2013 - 21:33

Pi schrieb:
Spanien war das Spiel einfach ziemlich schnuppe, Brasilien hat gespielt als wäre es ein WM-Finale.
spanien schenkt mit sicherheit in brasilien, gegen brasilien, kein spiel ab.

in vielen dingen stimme ich Senior zu. allerdings ist der sieg an der stelle für die brasilianer eher ja ein schlechter vorbote in der vergangenheit gewesen.

für mich ist brasilien der top favorit und dann kommt mal ne ecke nichts, auch spanien nicht.
ich weiß nicht mehr welcher italienische spieler es gewesen ist, jedenfalls glaube ich auch das dieses turnier, für die die daran teilgenommen haben, von großem vorteil gewesen ist. beim klima werden sich einige noch böse umgucken was sie da erwartet. löw hat ja in die gleiche kerbe gehauen und die südamerikaner stecken das alle locker weg. kann mir keiner was vom pferd erzählen.

das allein wird schon einfluss auf die taktik haben. da werden manche ihr pulver im spiel schnell verschossen haben und den bomben fussball erwarte ich deswegen bei der wm nicht.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pi
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 3018
Alter : 26
Ort : Schmelz
Anmeldedatum : 15.03.08

BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Mo 1 Jul 2013 - 22:05

Mal abwarten. Aber ich sehe Brasilien noch nicht mal vorne und muss mir bei Sätzen wie "Brasilien und dann lange nichts" an den Kopf fahren.

Hinter Deutschland und Spanien seh ich im Moment viele auf einem Niveau: Brasilien, Argentinien, Italien, Frankreich, Portugal, Uruguay, Niederlande, Japan und Belgien.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lc-schmelz.de
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Mo 1 Jul 2013 - 22:27

Pi schrieb:
Hinter Deutschland und Spanien seh ich im Moment viele auf einem Niveau
deutschland gehört für mich nicht soweit nach vorne, da wir aus der spitzengruppe den taktisch schwächsten trainer auf der bank sitzen haben. löw muss endlich zeigen das nicht nur die spieler sich weiter entwickeln können.

da brasilien den heimvorteil hat kommt auch für mich zuerst brasilien und dann ne lücke.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jerb
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Mo 1 Jul 2013 - 23:15

Das mit dem Taktiken an das Klima anpassen und das die Nationalmannschaft wegen ihrer Spielweise Probleme bekommen könnte stand heute auch im Kicker.
Und da haben die Trainer schon Recht. Unter dem Niveamann wird doch ähnlich gespielt wie in Dortmund vom Aufwand her und selbst unter normalen Umständen geht einem da irgendwann die Luft aus. Bei den klimatischen Bedingungen wird das sicher nicht besser.
Zudem hat Elber die Tage beim Spiel Italien : Spanien noch ein anderes Problem angesprochen. Beim Confed-Cup wurden die Spiele idR am Abend angepfiffen aber bei der WM ist die erste Anstoßzeit um 13 Uhr Ortszeit. Und da brennt die Sonne dann runter wie eine Lötlampe.
Deswegen sehe ich neben Brasilien auch die Italiener ganz vorne mit dabei. Wenn einer ohne massiven physischen Aufwand hinten dicht halten und im späteren Spielverlauf vom müden Gegner profitieren kann, dann sind das die Italiener.
Die waren beim Confed-Cup zwar nachher auch am Ende ihrer Kräfte, man sollte aber auch nicht vergessen das man 2014 wessentlich mehr Zeit zur Aklimatation hat.

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Di 2 Jul 2013 - 0:23

Jerb schrieb:
Unter dem Niveamann wird doch ähnlich gespielt wie in Dortmund vom Aufwand her und selbst unter normalen Umständen geht einem da irgendwann die Luft aus.
auch deswegen hab ich bedenken. ich glaube das wir zu viel aufwand für den spielort betreiben und das kann schön um die ohren fliegen wenn da nicht die entsprechenden tore rausspringen.

Jerb schrieb:
Deswegen sehe ich neben Brasilien auch die Italiener ganz vorne mit dabei. Wenn einer ohne massiven physischen Aufwand hinten dicht halten und im späteren Spielverlauf vom müden Gegner profitieren kann, dann sind das die Italiener.
das befürchte ich insgeheim ebenso.

Jerb schrieb:
Die waren beim Confed-Cup zwar nachher auch am Ende ihrer Kräfte, man sollte aber auch nicht vergessen das man 2014 wessentlich mehr Zeit zur Aklimatation hat.
sie nehmen (wie die spanier) das turnier als erfahrung mit. ich gehe davon aus das grade die zwei da ihre richtigen schlüsse daraus ziehen un es würde mich nicht wundern wenn grade die spanioer im folgenden jahr ihre spielweiße leicht anpassen.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Mo 15 Jul 2013 - 17:36

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Mo 15 Jul 2013 - 17:44

Habe gestern wieder einen Bericht über die Pleitefussballer gesehen.

Warum macht man es nicht wie in Belgien :

Dort werden 40 % des Gehaltes in eine Rentenversicherung eingezahlt. An das Geld kommen die Profis erst mit 35 Jahren dran.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Do 29 Aug 2013 - 8:31

Das freut mich auch wenn die qualität nicht da sein sollte ,aber alleine der Namen und die tradition

http://www.sportal.de/celtic-nach-thriller-in-der-champions-league-1-2013082829628000000
Nach oben Nach unten
Dany69
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10540
Ort : Großostheim
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Mo 18 Mai 2015 - 17:29

Magath nun wirklich zur Weltmacht Austria Wien.

Er muss es echt nötig haben, warum weiß man nicht, wenn es dann auch mal gut ist? scratch
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 49
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Mo 24 Aug 2015 - 16:07

Ist schon interessant, wie die gottgleiche Premier League bisweilen von Einheimischen wahrgenommen wird:

 

_________________
"Was heißt schon Heimmannschaft - gegen Bayern München?"

Vedad Ibisevic (*1984), bosnisch-herzegowinischer Realist
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Mo 24 Aug 2015 - 21:16

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Ist schon interessant, wie die gottgleiche Premier League bisweilen von Einheimischen wahrgenommen wird:
das ist jetzt eine neuigkeit für dich?

und wo ist sie gottgleich?
ich werde nicht müde mich darüber auszulassen das ich diese liga mit jedem tv-vertrag lächerlicher finde. die wissen mit ihrem geld nix besseres anzufangen als z.b. überteuerten durchschnittsschrott aus augsburg zu kaufen. der reuter denkt sicher immer noch er träumt.

so schön unser waldstadion auch ist. ich zahle bereits jetzt 540 euro für meine dauerkarte und eigentlich bin ich bereits jetzt der meinung das es viel zu viel ist.

man kann sich unwissend stellen, vereine wie hoffenheim, wolfsburg, leipzig sind mit die wurzel des übels. das hat doch da nix mehr mit fussball zu tun. das ist theater. mein letzter besuch in hoffenheim war unter aller s@u. null stimmung, null leidenschaft aber bei jedem geschossenem heimtor meinen den gegner provozieren zu müssen.
ja, das ist fussballkultur wie ich sie mag

mir ist der nächste tv-vertrag im grunde sch@iß egal. mehr geld, na und? es gibt drei, vier verein die als konstante davon profitieren. nur was hat z.b. die eintracht von international stärker aufgestellten bayern, dortmunder oder wolfsburger? wenn irgendwer erzählt das die bundesliga aufpassen muss den anschluss auf england zu verlieren lautet meine antwort: na und? die bayern spielen in ihrer eigenen liga, für wolfsburg ist fixgeld egal. was kümmert der etat, zur not kommt vw mit 30 millionen für schürle um die ecke. und um dortmund mach ich mir irgendwie auch keine großen sorgen.

bei den anstoßzeiten bin ich weiterhin old school. soweit es mir möglich ist schüttel ich alle sonntags heimspiele ab. da sollen andere gehen. sonntag und bundesliga, da kann ich nur würgen. dieser spieltag hat für mich ausschließlich den amateuren zu gehören.

diese ganzen auswüchse, auch dieses wegsehen der liberalen fans und alles hinnehmen sowie die denkweiße "ist ja alles nicht so schlimm" akzeptiere ich so nicht. ich sehe im englischem fussball kein gottgleiches gekicke. und dann sollen sie von mir aus dann doch jedes jahr die CL gewinnen. wir werden ja sogar mit antitrainer löw weltmeister. je mehr deutsche spieler sie verpflichten umso weniger platz für ihren eigenen nachwuchs und umso stärker ist die bundesliga gefordert eigene stars zu produzieren.


außerdem will ich an der stelle auch noch anfügen das ich die lust am fussball als ganzes tatsächlich immer mehr verliere. wenn ich mir die nachrichten anschaue vergeht es mir. flüchtlinge, russland konflikt, jetzt aufflackern von korea, griechenland zieht seine kreise und dann gibts ein paar spinner die beim fussball alle realität und anstand verlieren. ich kann das für mich nicht mehr so einfach abstreifen. der fussball überdreht im moment auf ganzer linie.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 49
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Di 25 Aug 2015 - 13:39

JerzyPotz schrieb:
und wo ist sie gottgleich?

Das sollte nicht meine persönliche Einschätzung sein, sondern war auf die öffentliche Darstellung der Premier League bezogen. Es wird einem eingetrichtert, wie hochwertig, attraktiv und spannend man sie zu finden hat, ohne das auch mal im Detail zu beleuchten.

JerzyPotz schrieb:
die wissen mit ihrem geld nix besseres  anzufangen als z.b. überteuerten durchschnittsschrott aus augsburg zu kaufen.

Sehe ich genauso. Viel Geld für viel Mittelmaß. Es tummeln sich eine Handvoll Weltklasseleute wie z.B. Hazard oder Aguero herum, dahinter ist es aber schnell vorbei mit der Herrlichkeit. Habe diesen Sommer auch nicht den Eindruck, dass sich eines der Topteams trotz zum Teil immenser Ausgaben wesentlich verstärkt hat. Ich gehe sogar einen Schritt weiter und behaupte, dass sich der neue TV-Vertrag mittelfristig als Bumerang erweisen könnte. Es wird eine Haufen Kohle in die anderen Ligen gespült, ohne dass diese sportlich wirklich darunter leiden. Dass auch ab und zu ein Spieler wie De Bruyne ins Körbchen fallen wird, ist nicht zu vermeiden, aber aus Sicht der Bundesliga kein Grund zur Besorgnis.

JerzyPotz schrieb:
außerdem will ich an der stelle auch noch anfügen das ich die lust am fussball als ganzes tatsächlich immer mehr verliere. wenn ich mir die nachrichten anschaue vergeht es mir. flüchtlinge, russland konflikt, jetzt aufflackern von korea, griechenland zieht seine kreise und dann gibts ein paar spinner die beim fussball alle realität und anstand verlieren. ich kann das für mich nicht mehr so einfach abstreifen. der fussball überdreht im moment auf ganzer linie.

Das ist mir etwas zu weit hergeholt. Wink
Ist ja nicht so, dass Fussball und Weltpolitik erst seit gestern nebenher laufen, aber wenn du das so sehen willst, why not?

_________________
"Was heißt schon Heimmannschaft - gegen Bayern München?"

Vedad Ibisevic (*1984), bosnisch-herzegowinischer Realist
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jerb
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Di 25 Aug 2015 - 15:25

Ich poste mal was ich in einem anderen Forum geschrieben habe weil ich es nicht nochmal abtippen will:

Ich sehe diesen supertollen TV-Vertrag in England garnicht so kritisch. Dann haben die Engländer halt so viel mehr Geld wie die Bundesliga und können 20 Mio für Mittelmaß und 100 Mio für Weltklassespieler ausgeben.
Sein wir doch mal ehrlich, absolute Topspieler wechseln nur in die Bundesliga wenn sie ein Angebot der Bayern auf dem Tisch liegen haben und wenn nächste Saison englische Vereine 40 Mio für Seferovic und Stendera rüberschieben sol es mir recht sein. Für das Geld kauft Hübner 10 neue Spieler um die beiden zu ersetzen und das Gehalt ist auch noch mit drin.
Wir sind hier im FM-Forum und hier weis doch jeder wie das im Spiel so läuft. Man verkauft Leistungsträger für viel Geld und kauft sich dafür neue. Etwas das reale Manager von kleinen und mittleren Vereinen in Deutschland seit Jahrzehnten machen und in Zukunft bekommen sie für ihre Leistungsträger und Mittelmaß noch mehr Geld um ihren Kader umzubauen. Sollen die Engländer doch zweistellige Millionenbeträge für alles bezahlen das halbwegs geradeaus laufen kann. Die deutschen Manager wirds eher freuen als das sie sich drüber ärgern.

Einzig das die deutschen Vereine auch mehr für ihre Spieler werden bezahlen müssen ist negativ. Natürlich will jetzt jeder Manager seine Spieler lieber nach England verkaufen als nach Deutschland aber die Engländer können halt auch nicht alles kaufen und wenn es keine englischen Abnehmer gibt oder der Spieler nicht nach England will kann man halt das deutsche Geld nehmen oder darauf verzichten und auf einen Engländer warten.

Wir werden in Deutschland auch keinen besseren TV-Vertrag bekommen wenn Sky seine Kundenzahlen nicht massiv nach oben schraubt. Das bekommt Sky aber nur hin wenn sie die Qualität auch erhöhen und nicht indem sie Lobbyarbeit für eine weitere Aufstückelung des Spieltags betreiben.
Woanders (und hier glaube auch) habe ich schonmal geschrieben das die Qualität von Sky Deutschland im Vergleich zu den Engländern oder den USA einfach scheiße ist. In GB und den USA hat man durchweg bei jedem Spiel 2 Kommentatoren, welche das Spielgeschehen weitestgehend neutral kommentieren, das fachlich bewerten können und einen permanent mit Statistiken zu den Vereinen und jedem Spieler vollschütten und in den Vorberichten wird man ebenfalls vollumfänglich informiert.

Bei Sky Deutschland hat man in der Spieltagsvorschau erstmal mehr Werbung als Information und diese "Informationen" bewegen sich immer mehr auf Bunte - und Doppelpassniveau. Wer fickt grade Silvie vdV, kann die Mannschaft sich nicht aufs Spiel konzentrieren weil irgendwer ein Angebot von Buxtehude hat und hört HB wirklich am Ende der Saison auf oder hat er in Wirklichkeit schon eine Vertragsverlängerung über 10 Jahre unterschrieben?
Und dann kommen wir mal zu den Kommentatoren. Zuerst einmal haben die meisten hauptberuflichen und dafür bezahlten Kommentatoren nur halb soviel Ahnung von den Regeln wie ich und wenn sie eine Szene falsch eingeschätzt haben sind sie wegen mangelnder Regelkennnis nicht fähig ihren Fehler einzusehen oder sehen ihren Fehler und versuchen durch ständige Wiederholung ihre Ansicht als die Wahrheit hinzustellen. Warum sonst sollte jemand nach der 10. Zeitlupe immernoch auf Foul/Abseits/whatever bestehen wenn jeder Vollidiot nach der 2. schon gesehen hat das es kein Foul/Abseits/whatever war?
Fehler passieren jedem und jeder hier hat schonmal eine Szene falsch eingeschätzt aber worin liegt das Problem nach ein paar Zeitlupen seine Meinung zu ändern?

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eagle-Eye Jerry
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 2395
Alter : 49
Ort : München
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Di 25 Aug 2015 - 16:00

Jerb schrieb:
Ich sehe diesen supertollen TV-Vertrag in England garnicht so kritisch. Dann haben die Engländer halt so viel mehr Geld wie die Bundesliga und können 20 Mio für Mittelmaß und 100 Mio für Weltklassespieler ausgeben.

Wie oben schon geschrieben, auf den ersten Blick (3 Milliarden per anno) ist das furchteinflößend, aber wenn die englischen Klubs auch in Zukunft weitestgehend ohne Sinn und Verstand das Geld auf den Markt werfen, profitieren doch eher die Vereine, die in dieser Situation als Anbieter fungieren.
 
Jerb schrieb:
Wir sind hier im FM-Forum

Äh, blöde Frage: Was ist das FM-Forum? Football Manager oder so etwas in der Art?

Jerb schrieb:
Einzig das die deutschen Vereine auch mehr für ihre Spieler werden bezahlen müssen ist negativ.

Bei allem Ungeschick der Engländer auf dem Transfermarkt wird das trotzdem seine Spuren hinterlassen. Irgendwann werden die auch kapieren, dass sie Qualität holen müssen und nicht alles, was bei drei keine Vertragsverlängerung unterschrieben hat. Gerade der FC Bayern wird dann Schwierigkeiten haben, seine absoluten Wunschspieler zu verpflichten. 70-80 Millionen für De Bruyne wäre vermutlich sogar zu stemmen gewesen, aber ist der Spieler das für uns zum jetzigen Zeitpunkt (auch hinsichtlich der Personalie Götze) tatsächlich wert?

Jerb schrieb:
Woanders (und hier glaube auch) habe ich schonmal geschrieben das die Qualität von Sky Deutschland im Vergleich zu den Engländern oder den USA einfach scheiße ist. In GB und den USA hat man durchweg bei jedem Spiel 2 Kommentatoren, welche das Spielgeschehen weitestgehend neutral kommentieren, das fachlich bewerten können und einen permanent mit Statistiken zu den Vereinen und jedem Spieler vollschütten und in den Vorberichten wird man ebenfalls vollumfänglich informiert.

Das hat viel mit Tradition, daraus gewachsenen Ansprüchen und Mentalität zu tun. Wenn ich mal zu dem seltenen Vergnügen komme, eine Sportveranstaltung (und sei es Dart) mit englischsprachigem Originalkommentar zu verfolgen, frage ich mich, ob die als Kind in den Zaubertrank gefallen sind oder warum die das in dieser Form beherrschen. In Deutschland sind diejenigen die Könige, die daraus ein reines Unterhaltungsprogramm machen (Reif, Fuß, Buschmann). Muss nicht verkehrt sein, aber so ganz reicht es halt nicht.

_________________
"Was heißt schon Heimmannschaft - gegen Bayern München?"

Vedad Ibisevic (*1984), bosnisch-herzegowinischer Realist
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jerb
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 1865
Anmeldedatum : 05.04.10

BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Di 25 Aug 2015 - 17:05

@EEJ:
Habe wie geschrieben meinen Post aus einem anderen Forum hier reinkopiert und dabei wohl den Teil übersehen Embarassed

Natürlich sind vorallem die Amis ganz wild auf Statistiken und dementsprechend wird da auch bei den Kommentatoren viel Wert drauf gelegt. Es gibt aber auch kaum ein Land in dem die Show mehr zählt als in den USA und die amerikanischen Kommentatoren bekommen es sportartübergreifend hin die Zuschauer zu unterhalten, mit allen wichtigen Infos zu versorgen und das Spielgeschehen fundiert gut zu analysieren. Das liegt wohl auch daran das man zB. in den USA meist einen Hauptkomentator hat der für Unterhaltung zuständig ist und nebendran noch einen ehemaligen Profi um einem das Spielgeschehen gut analysiert zu vermitteln. Da haben die normalen Kommentatoren dann aber auch Ahnung von dem was da passiert.

Bei Sky Deutschland habe ich eigentlich den Loddar ganz gerne als Co-Kommentator weil er ein Spiel auch wirklich live analysieren und dem Zuschauer die Analysen rüberbringen kann. Er hat leider zu oft einen Kommentator nebendran der von Fussball keine Ahnung hat und Loddars Analysen mit sinnfreiem Gelaber überspielt.
Natürlich ist das in den USA und GB eine gewachsene Verbindung und keine Ahnung wie das dort vor 20 Jahren ausgesehen hat.
Mir geht es eher um die Diskussion von Watzke und ein paar anderen Hohlbirnen, die nicht müde werden zu betonen wie viel die Leute in anderen Ländern für Pay-TV ausgeben und das der Deutsche seinen Sozialismus mit der Sportschau, dem Sportstudio etc aufgeben und dafür sein Geld zu Sky tragen soll damit die deutschen Vereine einen besseren TV-Deal bekommen.
Wenn ich die gleiche Qualität wie in den USA oder GB bekomme bin ich gerne bereit auch den gleichen hohen Preis zu zahlen. Aber ich zahle ganz sicher keine 40-50€ im Monat für das was Sky zurzeit liefert. Ich zahle aktuell 18€ im Jahr um mir auf Eintracht.TV die Spiele im Re-Live anzukucken und wenn ich ganz unbedingt mal ein Spiel live sehen will gönne ich mir lieber einen illegalen BBC/BSkyB-Stream in HD statt Sky Deutschland.

_________________
"Gewinner sprechen nicht über ruhmvolle Siege. Das kommt daher, dass sie gesehen haben, wie das Schlachtfeld hinterher aussieht. Es sind nur die Verlierer, die ruhmvolle Siege haben."
Terry Pratchett

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Das Presseportal für Videospielnews
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
JerzyPotz
SportB-Forumsweiser
avatar

Anzahl der Beiträge : 13512
Ort : Frankfurt
Anmeldedatum : 13.03.08

BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   Mi 26 Aug 2015 - 12:04

weil Jerry im verlauf auf dinge von Jerb eingeht beziehe ich mich dann indirekt auch auf Jerb. selbst wenn ich nur adlerauge zitiere.


Eagle-Eye Jerry schrieb:
Es wird einem eingetrichtert, wie hochwertig, attraktiv und spannend man sie zu finden hat, ohne das auch mal im Detail zu beleuchten.
marketing.
der gleiche mist bei unserer zweiten liga, laut werbung "die erstklassige zweite bundesliga"
für mich war die PL schon immer eher rückständig. für ne topliga (ist zumindest meine überzeugung) brauch es in erster linie heimische topspieler. daran scheiterts schon ewig und deswegen nehm ich die PL auch nicht ernst. zusammenkaufen kann jeder.

nach dem schweini wechsel habe ich an vielen stellen prognosen gelesen das er dort unter gehen wird, da er nicht das tempo für england hat.
aha, na wenn das alles ist ...

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Sehe ich genauso. Viel Geld für viel Mittelmaß. Es tummeln sich eine Handvoll Weltklasseleute wie z.B. Hazard oder Aguero herum, dahinter ist es aber schnell vorbei mit der Herrlichkeit.
es ist keine ewigkeit her das die bayern für gestandene, internationale topspieler (robben, ribery) 25 millionen ausgegeben haben. also zumindest weiß ich grade nicht mit welcher berechtigung z.b. firminho für mehr von hoffenheim weg wechselt. da ist jedes leistungsprinzip ausgehebelt. und wenigstens halbwegs realistisch sollte die gestalltung der rückfinanzierung schon sein.

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Dass auch ab und zu ein Spieler wie De Bruyne ins Körbchen fallen wird, ist nicht zu vermeiden, aber aus Sicht der Bundesliga kein Grund zur Besorgnis.
ist im ganzen aber auch so ne sache. ich verstehe wolfsburg nicht. fakt ist mal, er hat vertrag und durch diese schwammigkeit der unklaren aussagen hat sich aus meiner sicht wolfsburg überhaupt erst in die reagierende position gebracht. normalerweiße muss die sache doch ganz klar sein. "junge, du hast wie lange noch vertrag? mund halten und weiter kicken."
mir gehts echt auf den sack das die spielervermittler sich scheinbar heutzutage alles leisten können.

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Das ist mir etwas zu weit hergeholt. Wink
Ist ja nicht so, dass Fussball und Weltpolitik erst seit gestern nebenher laufen
aber nie in solcher schräglage. halb europa muss um seinen haushalt kämpfen und die PL hat tv-geld in höhe vom BiP von haiti zu verfügung scratch

Eagle-Eye Jerry schrieb:
Wie oben schon geschrieben, auf den ersten Blick (3 Milliarden per anno) ist das furchteinflößend, aber wenn die englischen Klubs auch in Zukunft weitestgehend ohne Sinn und Verstand das Geld auf den Markt werfen, profitieren doch eher die Vereine, die in dieser Situation als Anbieter fungieren.
so unkommentiert kann ich das nicht stehen lassen.
nicht jeder verein profitiert. mit einem einzigen transfer hat sich augsburg, für diese saison, eine völlig andere ausgangssituation geschaffen. schön für augsburg so ein lottogewinn.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Splitter aus aller Welt   

Nach oben Nach unten
 

Splitter aus aller Welt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
SportBoard :: Fussball :: Fussball-International-